Menü
Dienstag
28
April

Römerberg 9, Frankfurt, 11:00 - 18:00

Arbeit 4.0

Wie sieht die Zukunft der Arbeitsweld aus?

Protestantische Perspektiven

Die EKD wird sich in ihrer im Frühjahr erscheinenden Denkschrift mit dem Thema Arbeit im 21. Jahr-hundert auseinandersetzen. Die Veranstaltung nimmt dies zum Anlass, sie vorzustellen und aktuelle Entwicklungen zum Thema Arbeit kritisch zu diskutieren. Angesichts der Digitalisierung haben sich Arbeitsstile und -möglichkeiten schon jetzt verändert. Folgt man den Voraussagen eines grund-legenden Wandels der Wirtschaft im Sinne einer Economy 3.0, stellt sich die Frage, wie nach dieser digitalen Revolution Arbeit aussehen wird. Welche ethischen Überlegungen können dabei die tech-nischen und gesellschaftlichen Entwicklungen begleiten?

Eintritt frei


Leitung:

PD Dr. Gotlind Ulshöfer, Prof. Dr. Gerhard Wegener

Mitveranstalter:

Sozialwissenschaftliches Institut der EKD

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort