Menü
Montag
01
Juni

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, Frankfurt, 19:30 - 21:30 Uhr

Auffallend in allen Epochen der Kunstgeschichte ist, dass Frauen als bildende Künstlerinnen kaum vorkommen. In der Gegenwart studieren zwar mehr Frauen als Männer Kunst, aber im Laufe der beruflichen Biographie entwickeln sich die Unterschiede: Männer sind erfolgreicher mit der Anzahl der Ausstellungen und der erzielten Preise für die Kunstwerke, Frauen scheinen zu verschwinden. Im Vortrag wird dieses Phänomen untersucht und danach gefragt, was passieren muss, damit Frauen den ihnen gebührenden Platz erhalten.

Einritt frei


Leitung:

Anne Daur-Lyrhammer

Christian Kaufmann

PD Dr. Gotlind Ulshöfer

Dr. Christiane Wessels

 

Mitveranstalter:

EVAngelisches Frauenbegegnungszentrum

Zentrum Bildung der EKHN

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder