Menü
Freitag
08
September

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9,
60311 Frankfurt am Main, 19 - 21 Uhr

Segensroboter - Zweifeln erlaubt

Einladung zum offenen Dialog

Selten hat eine Kunstinstallation für so große Aufregung gesorgt wie der Segensroboter „BlessU-2“ auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg – in der Kirche wie in den Medien. Kann ein Roboter segnen? Wie können experimentelle Formen den Glauben ins Gespräch bringen?

Die Technik entwickelt sich schneller als gedacht. Deshalb ist es wichtig, nachzudenken über neue kommunikative Möglichkeiten. Wo liegen ethische und theologische Grenzen? Was ist gesellschaftlich akzeptiert und was nicht?

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung führt in das Thema ein. Über Hintergrund und Ziel der Installation und über die bisherigen Erfahrungen mit dem Segensroboter berichtet Dr. Christian Ferber, Leiter des Reformationsbüros der EKHN. Der Theologe Dr. Fabian Vogt, verantwortlich für landeskirchliche Kommunikationsprojekte und den Auftritt auf der Weltausstellung in Wittenberg stellt sehr unterschiedlichen Pro und Contra-Positionen vor und diskutiert mit dem Publikum über das Für und Wider einer Segensroboter-Installation.

Vor und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, "BlessU-2" persönlich zu erleben.

 

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Evangelische Sonntags-Zeitung
Projektbüro Reformationsdekade der EKHN

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort:
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.