Menü
Freitag
24
-
26
April

Martin-Niemöller-Haus, Schmitten, 18:00 - 12:30

- Ausgebucht - Wie hat Leben Zukunft?

 

Ehrfurcht und Liebe oder Gleichgültigkeit?

Vor 100 Jahren formulierte Albert Schweitzer das Konzept der "Ehrfrucht vor dem Leben". Erich Fromm brachte seine sozialpsychologischen Analysen der "Liebe zum Leben" vor 50 jahren auf den Begriff der "Biophilie". Beide antworteten damit jeweils auf die Wahrnehmung einer zunehmenden Gleichgültigkeit gegenüber dem Lebendigen, ja Gefährdung und Zerstörung menschlichen und nicht-menschlichen Lebens.

Ausgehend von Fromm und Schweitzer wird die Tagung folgenden Fragen nachehen: Wie können wir unsere persönliche und gesellschaftliche Lebenspraxis so gestalten, dass Leben eine Zukunft hat? Wie kann die Privatisierung der Frage nach dem guten Leben überwunden werden? Welche pädagogischen und politischen Konsequenzen ergeben sich daraus? Wie wollen wir leben?

Referenten
Prof. Dr. Fitzgerald Crain (Universität Basel)
Dr. Rainer Funk (Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft Tübingen)
Dr. Wolf Kalipp (Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover)
Prof. Dr. Jochen Krautz (Universität Wuppertal)
Prof. Dr. Niko Paech (Universität Oldenburg)

Tagungskosten
€ 148,- Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer
€ 124,- Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer
€  86,-  Tagungsbeitrag/Verpflegung/ohne Übernachtung

 

Förderer
Bundeszentrale für Politische Bildung


Leitung
Dr. Rainer Funk, Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft e. V., Tübingen
Studienleiter Pfr. Bernd Kappes, Ev. Akademie Hofgeismar
Studienleiter Dr. Christopher Scholtz, Ev. Akademie Frankfurt
Dr. Einhard Weber, Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum, Frankfurt/Main

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort