Menü
Mittwoch
10
-
11
September
Martin-Niemöller-Haus, Schmitten, 10.30 – 16.30 Uhr
Meine, Deine, Keine Wahrheit
Die Rolle der Wahrheit in der Religionspluralen Gesellschaft

Tagung
In einer pluralistischen Gesellschaft prallen unterschiedliche Wahrheitsansprüche aufeinander. Eine besondere Rolle spielen dabei die monotheistischen Religionen mit ihrem je spezifischen Anspruch auf Wahrheit. Die Tagung fragt nach dem Zusammenhang von Wahrheit und sozialer Praxis: Wie werden Wahrheiten in unserer Gesellschaft „gemacht“? Welches Verständnis von Wahrheit lässt sich aus den unterschiedlichen religiösen Traditionen ableiten? Und können Wahrheit und Pluralismus zu einer sinnvollen Koexistenz finden? Neben Vertretern der abrahamitischen Religionen stellen Fachleute aus der Philosophie, der Konfliktforschung und der Soziologie ihre Perspektiven auf die „Wahrheit“ zur Diskussion.

Manuskripte von Vorträgen der Tagung zum Download

Prof. Dr. Volker Gadenne, Linz:
„Philosophische Perspektiven zur Wahrheit"
zum Download

Prof. Dr. Hans-Günter Heimbrock, Frankfurt:
„Wahrheit und Praxis. Christliche Perspektiven zur Wahrheit"
zum Download

Kosten:
mit Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung 130 Euro
mit Unterkunft im Doppelzimmer und Verpflegung 118 Euro
ohne Übernachtung mit Verpflegung 89 Euro
Ermäßigung für Studierende, Arbeitslose und Behinderte 30 %

Leitung:
Ilona Klemens
Dr. Christopher Scholtz

Mitveranstalter:
Evangelische Pfarrstelle für Interreligiösen Dialog, Frankfurt

Evangelische Akademie Frankfurt

So finden Sie die Veranstaltung

der Evangelischen Akademie