Menü
Donnerstag
28
Mai

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 18:00 - 21:30 Uhr

Was heißt Freiheit beim Freihandel?

Das Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union auf dem Prüfstand

TRANSATLANTISCHES FORUM
Die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen den
USA und der Europäischen Union (Transatlantic Trade and Investment
Partnership TTIP) sind in vollem Gange. Inzwischen wird
das Abkommen auch öffentlich und kontrovers diskutiert. Eines der
Argumente, warum ein solches Abkommen sinnvoll ist, liegt in der
Annahme einer „gemeinsamen Wertegemeinschaft“ zwischen den
USA und der EU. Zentral erscheint dabei „Freiheit“ im Sinne eines
freien Handels. In welcher Relation steht dieses Handelsabkommen
mit anderen Freihandelsabkommen weltweit? Um welche „Werte“
handelt es sich, was für Vorstellungen von Gesellschaft und Wirtschaft
liegen dem Abkommen zugrunde? Inwieweit spiegeln sich
demokratische „Werte“ in dem Abkommen wider, inwieweit sind sie
kulturell bedingt?


Kosten:
Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende!

Leitung:
Dr. Brigitte Bertelmann
PD Dr. Gotlind Ulshöfer
Dr. Gerhard Wiesinger

Mitveranstalter:
Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung
US-Konsulat Frankfurt

Evangelische Akademie Frankfurt

​So finden Sie die Veranstaltung

der Evangelischen Akademie

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder