Menü

kunst_kontrovers
Koalition der freien Szene

Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt

Es sollte ein Abend für einen ersten Austausch zwischen der im letzten Jahr neu formierten „Koalition der freien Szene“ und der kommunalen Kulturpolitik werden und so saßen sich als Sprecher*innen der Koalition  Caroline Jahns, Haike Rausch, Jos Digel und Jan Deck sowie die Stadtverordneten Dr. Renate Wolter-Brandecker (SPD), Jessica Purkhardt (Grüne) und Dr. Thomas Dürbeck (CDU). Erste Forderungen der „Freien“, einem Netzwerk unterschiedlichster künstlerischer Disziplinen, etwa Bildenden Künstler*innen, Theatermacher*innen, Musiker*innen, wurden benannt, so etwa der Vorschlag, durch eine Partizipation an vorhandenen öffentlichen Räumen Möglichkeiten für Künstler*innen zu schaffen. Partizipieren möchte die Szene aber auch an städtischen Geldtöpfen, etwa der neugeschaffenen „Tourismusabgabe“. Intensiv diskutierte die Runde unter starker Einbindung des Publikums.  Alle Beteiligten und die an dem Abend ebenfalls anwesende neue Kulturamtsleiterin Sybille Linke verabredeten weitere Treffen.