Dienstag
02
-
03
März
Evangelische Akademie Frankfurt, Onlineveranstaltung, 19.00 – 18.00 Uhr
ANTISEMITISMUS IN JUGEND(KULTUR)WELTEN
FUNKTION, WIRKUNG, KONSEQUENZ
Onlinefachtag mit Workshops
 
Sozial ist der Antisemitismus geächtet. Trotzdem besteht er fort. Als Einstellungsmuster und im Form von subkulturell vermittelten Bilder und Erzählungen findet man ihn online und offline wieder: in Verschwörungstheorien, in Raptexten, in rechtsextremen Lebenswelten, in Israelkritik und in der Alltagskommunikation auf dem Schulhof. Doch oft wird er von der nicht-jüdische Mehrheitsgesellschaft nicht erkannt oder bagatellisiert. Im Onlineseminar setzen wir uns zum einen mit den verschiedenen Erscheinungsformen und Funktionen des Antisemitismus auseinander. Zum anderen bekommen wir Teil an Forschungsergebnisse zu den Perspektiven der Betroffenen. Was erleben sie? Welche Routinen haben sich in der pädagogischen Praxis herausgebildet und wie geht ihr soziales Umfeld mit Antisemitismus um? Am zweiten Tag bieten verschiedene Workshops die Möglichkeit, sich thematisch zu vertiefen und sich mit Handlungsempfehlungen und Gegenstrategien auseinanderzusetzen.
Teilnahme kostenlos
 
Anmeldung erforderlich bis 24.2.2020 - bitte wählen Sie bei Ihrer Anmeldung nur EINEN (!) Workshop aus, nicht mehrere.

Referierende:
Prof. Julia Bernstein, Frankfurt UAS
Jakob Baier, Universität Gießen
 
Leitung:
Dr. Stina Kjellgren, Tina Dürr
 
Kooperation:
Bildungsstätte Anne Frank
Evangelische Akademie zu Berlin
Demokratiezentrum im Beratungsnetzwerk Hessen
Jüdisches Museum Frankfurt
Jugendinitiative Spiegelbild
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus KIgA e.V. (angefragt)
 
 
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.