Menü
Montag
28
-
29
Oktober

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 10.00 – 18.00 Uhr

BETZAVTA

METHODEN ZUR TOLERANZ- UND DEMOKRATIEBILDUNG - AUSGEBUCHT, NUR NOCH WARTELISTE MÖGLICH -

Basismodul

Betzavta (hebräisch für: Miteinander) ist ein Programm zur Demokratie-, Toleranz- und Menschenrechtsbildung aus der israelischen Friedensbewegung. Die Methoden folgen einem erlebnisorientierten Ansatz, bei dem es um das direkte Erfahren und Begreifen eines demokratischen Miteinanders geht – gesellschaftlich wie im persönlichen Umgang. Gearbeitet wird bewusst mit Konfliktsituationen, Dilemmata und dem reflektierenden Blick auf die Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Beteiligten. So wird das Verständnis für das Recht auf freie Entfaltung gestärkt, Widerspruchstoleranz und Konfliktkompetenz werden gefördert. Wir lernen das Konzept als Gesamtgruppe anhand von Aktivitäten kennen.

Wichtiger Hinweis:
Das zertifizierte Basismodul wird als zweitägiger Kompaktkurs angeboten (die übliche Kursdauer beträgt 2,5 Tage).
Mo, 28.10.: 10.00–21.00 Uhr
Di, 29.10.: 9.00–18.00 Uhr

Veranstaltung ausgebucht, nur noch Warteliste möglich
Mindest-Teilnehmerzahl: 15
Maximal-Teilnehmerzahl: 24

Kosten: 
175 Euro inkl. Verpflegung (ohne Übernachtung)

Die Evangelische Akademie Frankfurt ist ein Tagungshaus ohne Übernachtungsmöglichkeit. Wenn Sie eine Unterkunft brauchen, finden Sie Informationen und Angebote unter https://www.frankfurt-tourismus.de/Uebernachten-Hotels


Referierende:
Jürgen Schlicher und Sabine Sommer, Diversity Works

Leitung:
Maximilian Herchen
Dr. Stina Kjellgren
Ursulaa Taplik

Kooperation:
Diversity Works
Zentrum Bildung der EKHN

Förderer:
EKHN Stiftung
Projekt „Antisemitismus und Protestantismus“ der Evangelischen Akademien in Deutschland

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort