Menü
Montag
25
Juni

Evangelische Akademie Frankfurt, Frankfurt am Main, 18:30 - 21:30 Uhr

BREXIT UND DIE FOLGEN
WIRTSCHAFTSPOLITISCHES FORUM

Abendveranstaltung
Ein Jahr vor dem angekündigten Brexit sind die Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU in vollem Gange. Worauf müssen wir uns einstellen, wenn im März 2019 der Brexit kommt? Wie wird  er sich auf die Freizügigkeit in Europa
auswirken, auf Arbeitsplätze beiderseits des Ärmelkanals, Altersversorgung und den Euro? Wir stellen unterschiedliche Perspektiven vor und diskutieren mit einer Reihe von Experten aus Wirtschaft, Kirche und Politik, was in  ökonomischer, währungspolitischer und  sozialer Hinsicht vom Brexit zu erwarten ist. Wir thematisieren, wie  sich die politischen Gewichte in Europa verschieben  werden, wer für die Stabilität des Euro Verantwortung übernimmt und wie eine zukunftsfähige Entwicklung  Europas gelingen kann.

Referenten:
Robbie Bulloch, Stellvertretender Botschafter Großbritanniens, Berlin,
Nicholas Jeffcoat, Finanzberater und Vorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft, Frankfurt am Main,
Thomas Kielinger, Journalist und Buchautor, London,
Professor Dr. Michèle Knodt, Jean Monnet Lehrstuhl, TU Darmstadt,
Johannes Schäfer, Projektleiter, Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt.

Moderation:  
Dr. Franka Welz, Wirtschaftsjournalistin, Hessischer Rundfunk

Eintritt frei!
 
 

Leitung: 
Dr. Margrit Frölich,
Achim Güssgen-Ackva, Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Ltd. OKR Heinz Thomas Striegler, EKHN,
AK Wirtschaft der Evangelischen Akademie Frankfurt

 
Förderer:
Evangelische Bank
Förderverein der Evangelischen Akademie Frankfurt
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.