Menü
Dienstag
07
November

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19:00 - 21:30 Uhr

"...dem Hass eine Kraft entgegensetzen ..." - Frieden möglich machen

Vortrag mit Dr. Stephan Reimers

2018 feiert die „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“ ihr 60-jähriges Jubiläum. Nach der Katastrophe des Nationalsozialismus sollen Menschen in Ländern, die durch Deutschland besonders großes Leid erlebt haben, ein Zeichen der Versöhnung erfahren. Verursacher des Leids können Versöhnung jedoch nur erbitten. Aktion Sühnezeichen entsendet deshalb seit sechs Jahrzehnten Freiwillige nach Israel, Polen, Russland, in die USA und in andere Länder der Welt. Ist dies ein Modell, das nachhaltigen Frieden zwischen den Völkern bewirken kann? Welche Chancen, welche Grenzen liegen darin? Wie wird Frieden möglich in einer Zeit der wiedererstarkenden aggressiven Nationalismen?
Eintritt frei!

Studienleitung:
Dr. Eberhard Pausch, Evangelische Akademie Frankfurt

Mitveranstalter:
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (Berlin)
Bildungsstätte Anne Frank (Frankfurt)

Referierende:
Dr. Stephan Reimers, Vorsitzender der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, Berlin
Dr. Meron Mendel, Direktor Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt

ehemalige Freiwillige von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (Berlin):
Max Hausmann, Student der Philosophie, ehemaliger Freiwilliger in Moskau
Lena Kaiser, Studentin der politischen Theorie, ehemalige Freiwillige in Frankreich

 

       
 
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort:

Evangelische Akademie Frankfurt