Menü
Donnerstag
01
August
Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main, 19:30 - 22:00 Uhr
DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES
Film des Monats August

Film und Gespräch

Die Evangelische Filmjury empfiehlt »Der unverhoffte Charme des Geldes« als Film des Monats August.

Der promovierte Philosoph Pierre-Paul arbeitet als Paketbote. Unfreiwillig wird er Zeuge eines Überfalls, der so gründlich schiefläuft, dass am Ende zwei Gangster tot sind und der Dritte verletzt flieht. Plötzlich befinden sich zwei Sporttaschen voller Geld in Pierre-Pauls Besitz. Was tun damit? Wird der junge Paketbote etwas Sinnvolles mit dem zu Unrecht erhaltenen Geld anfangen, oder unterliegt er seinen Verlockungen?
Der kanadische Regisseur Denys Arcand nimmt in seinem neuen Film den durchdrehenden Turbokapitalismus humorvoll aufs Korn und zeigt zudem, wie Geldwäsche funktioniert. »Der unverhoffte Charme des Geldes« ist gesellschaftskritische Komödie, spannender Gangsterthriller und Märchen zugleich.

Der Film des Monats der Jury der Evangelischen Filmarbeit ist die einzige durch eine Jury vergebene Auszeichnung für einen aktuellen Kinofilm. Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) betreut.

 

Eintritt:
8 Euro / ermäßigt 7 Euro

Tickets ausschließlich über das Mal Seh’n Kino:
T + 49 (0) 69 . 597 08 45 (ab 19 Uhr)
www.malsehnkino.de


Mitwirkende:
Gerhard Midding, Filmkritiker, Berlin

Leitung:
Dr. Margrit Frölich, Vorsitzende Evangelische Filmjury, Studienleiterin Evangelische Akademie Frankfurt

 

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort