Menü
Samstag
29
-
30
September

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9,
60311 Frankfurt am Main, 15:00 - 17:00 Uhr

DIE FRANKFURTER ALTSTADT IN HISTORISCHEN FILMEN
FILMPROGRAMM MIT EINFÜHRUNG

Filmprogramm mit Einführung
Das Filmprogramm zeigt das Altstadtareal in diversen Etappen: Zwei Stummfilme aus den 1920er- und 1930er-Jahren erzählen vom Leben und Arbeiten in den schmalen Gassen, von einem Amateur stammen sogar Farbaufnahmen der liebevoll verzierten Giebelhäuser. Das Ausmaß der Zerstörung durch die Bombenangriffe im März 1944 machen zwei Filme aus den 1940er- Jahren deutlich – der Blick vom Dom zeigt die hinterlassenen Freiflächen, über deren Bebauung in den nachfolgenden Jahrzehnten immer wieder gestritten wurde. Von diesen Debatten ist in „ Unser Frankfurt heute“ (D 1954) nichts zu hören: Zehn Jahre nach den Zerstörungen blickt man selbstbewusst auf den geleisteten Wiederaufbau und berichtet von der Anerkennung für die  moderne Gestaltung der Innenstadt. Archivmaterial des Hessischen Rundfunks nimmt die 1980er-Jahre und Jörn Staeger schließlich in „Reko City“ (D 2017) die Rekonstruktionen historischer Bausubstanz in Frankfurt und weiteren Städten in den Blick.

Eintritt frei!
 

Eine gemeinsame Veranstaltung von
Filmkollektiv Frankfurt e. V.,
Institut für Stadtgeschichte und
Evangelische Akademie Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort:

Evangelische Akademie Frankfurt