Menü
Samstag
11
März

Historisches Museum Frankfurt, Haus am Dom,
Bibelhaus Erlebnis-Museum
60311 Frankfurt am Main, 9:30 - 16:30 Uhr

Die Reformation in Frankfurt und Rhein-Main

3. Tag der Regionalgeschichte

Der Tag der Regionalgeschichte, der seit 2013 zum dritten Mal veranstaltet wird, wendet sich an ehrenamtlich tätige Historiker/innen und alle Geschichtsinteressierten aus der Region. In diesem Jahr greift er das Thema Reformation in der Region auf. Am Vormittag findet ein Dialogvortrag von einem evangelischen und einem katholischen Kirchenhistoriker statt. Am Nachmittag gibt es Workshops zu verschiedenen Themen der Reformationszeit (u. a. Lutherbibel, Judentum, Reliquienkult, Frömmigkeit). Im Rahmen der Veranstaltung wird von Dr. Jan Gerchow der Preis der Regionalgeschichte verliehen, der innovative Konzepte im Bereich des ehrenamtlichen Engagements auszeichnet.

Anmeldeschluss für die Veranstaltung und für den "Preis der Regionalgeschichte":
17. Februar 2017
 
Anmeldung:
KEB Frankfurt im Haus am Dom
keb.frankfurt@bistumlimburg.de
 
Teilnahmebeitrag (bar am 11. März zu entrichten):
15 Euro inkl. Mittagessen im Haus am Dom

Referierende:
u.a.: Prof. Dr. Markus Wriedt,
Prof. Dr. Matthias Kloft

Leitung:
Dr. Markus Breuer, Dr. Jan Gerchow,
Dr. Oliver Ramonat, Dr. Thorsten Latzel

Veranstalter:
Historisches Museum Frankfurt
Katholische Erwachsenenbildung
Evangelische Akademie Frankfurt 

Förderer:
Stadt Frankfurt am Main, Gesamtverband Katholischer Kirchengemeinden in Frankfurt am Main

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsorte:
Historisches Museum Frankfurt, Haus am Dom, Bibelhaus Erlebnis-Museum