Menü
Mittwoch
04
November
2020

Evangelische Akademie Frankfurt, Onlineveranstaltung, 18.00 – 19.30 Uhr

DIE USA HABEN GEWÄHLT

EINSCHÄTZUNGEN UND ANALYSEN

Onlinediskussion

Zwar wissen wir noch nicht, wie sie ausgehen wird, doch eines steht fest: Die 59. Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten am 3. November wird das wichtigste politische Ereignis des Jahres sein. Das Ergebnis wird die kommenden Jahrzehnte prägen. Dies gilt für die US-amerikanische Gesellschaft, die transatlantischen Beziehungen wie auch für das globale politische Geschehen. Viele sind der Meinung, dass vier weitere Jahre mit Donald Trump die Demokratie, das Ansehen der USA und das globale Gleichgewicht in einem Ausmaß beschädigen werden, das wir bisher noch kaum abschätzen können. Doch wird es dem demokratischen Herausforderer Joe Biden und der für das Amt der Vizepräsidentin designierten Staatsanwältin Kamala Harris gelingen, den amtierenden Präsidenten zu besiegen? Wird das Ergebnis so eindeutig sein, dass keiner der beiden Kandidaten Grund hat, es in Zweifel zu ziehen? Und was folgt, wenn das Ergebnis feststeht? Darüber diskutieren wir mit namhaften USA-Expert/innen.
 
 

Teilnahme kostenfrei

Anmeldung erforderlich


Referenten:
Kerstin Kohlenberg, DIE ZEIT, Washingtoner Redaktion
Prof. Dr. Stephan Bierling, Universität Regensburg

Moderation und Leitung:
Dr. Margrit Frölich

Förderer:
Bundeszentrale für politische Bildung

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.