Montag
04
April
2022

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.00 – 21.00 Uhr

DIE WIDERSTANDSFÄHIGKEIT DES BILDUNGSSYSTEMS

Wirtschaftspolitisches Forum

Wirtschaftspolitisches Forum
Ein robustes Bildungssystem spielt eine Schlüsselrolle in einer den Menschen zugewandten, wettbewerbsfähigen, modernen Gesellschaft. Robuste Strukturen, Beweglichkeit, engagiertes pädagogisches Personal und versierte, innovationsfähige Verwaltungskräfte sind wichtige Voraussetzungen. So wie Bildungsgerechtigkeit. Auch der zeitgemäße Umgang mit Digitalisierung und deren Implementierung in den Schulalltag gehören dazu. Während der vergangenen zwei Jahre standen insbesondere auch die Schulen vor immensen Herausforderungen, um im Krisenmodus ihrem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Dies hat den Blick und die öffentliche Wahrnehmung für die elementare Bedeutung eines starken Bildungssystems geschärft. Das gilt auch für die ökonomischen, strukturellen und fachlichen Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit unser Bildungssystem leistungsfähig ist. Wie sieht ein zukunftsfähiges Bildungssystem aus? Über diese Frage diskutieren wir aus unterschiedlichen Blinkwinkeln mit einer Reihe von Expert/innen.
 
Anmeldung erforderlich
Eintritt frei

Leitung:
Dr. Margrit Frölich
Heinz Thomas Striegler
Arbeitskreis Wirtschaft der Evangelischen Akademie Frankfurt
 
Referenten:
Dr. Manuel Lösel, Staatssekretär Hess. Kultusministerium, Wiesbaden
Dr. Larissa Zierow (Stellv. Leitung), ifo Zentrum für Bildungsökonomik, München
Gerrit Ulmke, Direktor Helmholtz-Gymnasium, Frankfurt
 
Moderation:
Doris Renck, Hessischer Rundfunk, Frankfurt
 
Kooperation:
Evangelische Bank
 
 
 
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort