Menü
Donnerstag
20
Juni
Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main, 19:30 – 22:00 Uhr
EINE MORALISCHE ENTSCHEIDUNG
Film des Monats Juni

Film und Gespräch

Die Evangelische Filmjury empfiehlt „Eine moralische Entscheidung als Film des Monats Juni.

Der Gerichtsmediziner Nariman wird bei der nächtlichen Heimfahrt auf einer Teheraner Schnellstraße so bedrängt, dass er einen Unfall verursacht. Er rammt ein Motorrad, auf dem Moosa mit seiner Frau und den beiden Kindern unterwegs ist. Nariman untersucht den achtjährigen Amir, der am schwersten gestürzt ist. Der Junge scheint nicht verletzt zu sein. Doch am nächsten Morgen wird Amir tot in die Gerichtsmedizin eingeliefert.
Der iranische Regisseur Vahid Jalilvand thematisiert die Frage von Schuld und Verantwortung. Sein preisgekröntes Drama zeigt Menschen, die sich in den vielschichtigen Graubereichen von Schuld und der Suche nach Gerechtigkeit bewegen.

Der Film des Monats der Jury der Evangelischen Filmarbeit ist die einzige durch eine Jury vergebene Auszeichnung für einen aktuellen Kinofilm. Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) betreut.

 

Eintritt:
8 Euro / ermäßigt 7 Euro

Tickets ausschließlich über das Mal Seh’n Kino:
T + 49 (0) 69 . 597 08 45 (ab 19 Uhr)
www.malsehnkino.de


Mitwirkende:
Vahid Shemshadian, Co-Produzent, Berlin
Susan Vahabzadeh, Filmkritikerin, Süddeutsche Zeitung

Moderation und Leitung:
Dr. Margrit Frölich, Vorsitzende der Evangelischen Filmjury,
Studienleiterin der Evangelischen Akademie Frankfurt
 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort