Mittwoch
10
November
2021
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.30 – 21.15 Uhr
FAIR FINANCE WEEK FRANKFURT
DIE AGENDA 2030 UND DIE FRAGE DER GENERATIONSGERECHTIGKEIT

Diskussion
Deutschland hat ein Problem: zu viele Ältere, zu wenige Junge. Das Ungleichgewicht zwischen den Generationen wird immer deutlicher – etwa in der Renten- und Sozialpolitik und beim Klimaschutz. Die Veranstaltung ist Teil der Fair Finance Week Frankfurt, die sich unter der Leitfrage „
Geld bewegt die Welt – aber in welche Richtung?“ mit dem Wandel des Finanzwesens auseinandersetzt. Sie richtet sich an kritische Verbraucher/innen, thematisch Interessierte und Expert/innen.

Eintritt frei              

Anmeldung: arnd.erler@eb.de


Impuls:                
Rebecca Freitag, Umweltwissenschaftlerin und -Aktivistin, Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen

Podium:
Rebecca Freitag
Ingmar Jürgens, CEA Climate & Company und Senior Advisor, Frankfurt School of Finance
Jutta Albrecht, Referentin Ethisches Investment, Referat Wirtschaft und Nachhaltigkeit, Brot für die Welt

Moderation:
Elke Pickarts, Wirtschaftsjournalistin

Kooperation:  
Evangelische Bank 
GLS Bank 
Oikoscredit 
Triodos Bank
Invest in Visions GmbH

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort