Menü
Dienstag
10
Dezember
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.00 – 22.00 Uhr
FLUCHTGESCHICHTEN
DAMALS UND HEUTE

Podiumsdiskussion
Was macht es mit einem Menschen, wenn er als Kind oder Jugendlicher unbegleitet in ein fremdes Land kommt, um zu überleben? Wie findet er eine neue Heimat? Nach dem 9. November 1938 wurden ca. 10.000 jüdische Kinder mit Kindertransporten nach England gerettet. Davon handelt der Roman „Hotel Dellbrück“ von Michael Göring. Die Veranstaltung spannt den Bogen von den jüdischen Kindertransporten 1938/39 zu den Fluchtgeschichten der Gegenwart. Denn auch heute leben in Deutschland minderjährige Flüchtlinge, die aus Syrien und anderen Ländern geflohen sind. Wir reflektieren über die Suche nach Heimat und Identität sowie über Werteorientierung und Handlungsmöglichkeiten der aufnehmenden Gesellschaft.

Eintritt frei


Mitwirkende:
Prof. Dr. Michael Göring, Autor, Vorstandsvorsitzender Zeit-Stiftung
Angelika Rieber, Historikerin, Gründerin und Vorstandsvorsitzende Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt
Dr. Omar Sharaf, Bildungsexperte

Leitung:
Dr. Margrit Frölich

Förderer:
Bundeszentrale für politische Bildung (angefragt)

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort