Menü
Samstag
17
Oktober
2020

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.00 – 20.00 Uhr

GELOBTES LAND MIT DUNKLEN KELLERN

EINE DEUTSCHE JÜDIN IN PALÄSTINA

Onlinelesung und Diskussion

Gabriella Goliger, eine kanadische Schriftstellerin deutsch-jüdischer Herkunft, hat zuletzt den Roman „Eva Salomon’s War“ veröffentlicht. In diesem Buch, dem eine wahre Geschichte zugrunde liegt, schildert sie den Weg einer jungen Jüdin aus NS-Deutschland nach Palästina und deren zwiespältige Erfahrungen in der neuen Heimat. Durch die Liebe zu einem britischen Polizeioffizier gerät sie ins Visier jüdischer Extremisten. Es geht in dem Roman um die Befreiung von Zwängen durch Menschen und Ideologien, um Verantwortung und Selbstbehauptung. Dabei entsteht ein facettenreiches Bild Israels vor der Staatsgründung. Die Idee zu dieser Veranstaltung mit einer hierzulande noch wenig bekannten Autorin entstand, da Kanada das Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse 2020 ist. Gabriella Goliger liest aus ihrem Werk und stellt sich anschließend der Diskussion unter literarischen und politischen Gesichtspunkten.

Teilnahme kostenfrei

Referierende:
Prof. Dr. Ursula Büttner
Gabriella Goliger
Prof. Nadja Mayer
 
Leitung:
Dr. Eberhard Pausch
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort