Menü
Freitag
02
-
04
Februar

Martin-Niemöller-Haus, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten, 16:30 Uhr - 13:00 Uhr

LEICHT ZU ÜBERSEHEN...
WIE KINDER UND JUGENDLICHE STERBEN UND TOD ERLEBEN. - AUSGEBUCHT

 

28. ARNOLDSHAINER HOSPIZTAGE

Die Tagung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt ausgebucht.

Tagung

Zu den großen Errungenschaften der Hospizarbeit zählt, dass sie den Blick bewusst auch auf die Sorgen, Nöte und Belastungen der Angehörigen, bzw. des sozialen Umfeldes der Sterbenden gelenkt hat. Doch es kann schwierig sein zu erkennen, welche Personen genau „dazu“ gehören und besonderer  Unterstützung bedürfen. Kinder und Jugendliche stehen hier als Mitbetroffene in besonderer Gefahr übersehen zu werden, da sie auf andere – und für  Erwachsene häufig fremde – Art mit eigener Trauer und seelischer Belastung umgehen.
Die diesjährige Tagung wird durch verschiedene Zugangswege versuchen Einblicke zu geben, wie Kinder und Jugendliche Sterben und Tod Anderer  erleben, was wiederum für Erwachsene nachdenkenswert und lehrreich sein kann.

Tagungskosten:
Tagungsgebühr, Übernachtung und Vollpension:
Unterkunft im Einzelzimmer 270 Euro
Unterkunft im Doppelzimmer 240 Euro
Teilnahme ohne Übernachtung 210 Euro

Kosten für nicht eingenommene Mahlzeiten können nicht erstattet werden.

Ehrenamtliche, die in einer Hospizgruppe der „AG Hospiz in der EKHN“ tätig sind, zahlen einen ermäßigten Beitrag von 70 Euro (EZ) bzw. 60 Euro (DZ). Um diese Unterstützung der EKHN zu erhalten, geben Sie bitte unbedingt den Namen Ihrer Hospizgruppe an!

Anmeldung und Tagungsbüro:
Die Anmeldung zu den 28. Arnoldshainer Hospiztagen erfolgt nur schriftlich über die Evangelische Akademie Frankfurt. Bitte laden Sie dazu das Programmheft herunter und füllen die beiden Seiten der Anmeldekarten im hinteren Teil der Broschüre (Seite 16/17) sorgfältig aus!

Bitte Postkarte oder Fax senden an:

Evangelische Akademie Frankfurt
Frau Alex Antsimonik
Römerberg 9
60311 Frankfurt am Main
info@evangelische-akademie.de
T +49 (0) 69 . 17 41 526-28
F +49 (0) 69 . 17 41 526-25

Da die Zahl der Einzelzimmer im Martin-Niemöller-Haus begrenzt ist, bitten wir Sie bei Ihrer Anmeldung anzugeben, mit wem Sie ggf. bereit sind, in einem Doppelzimmer zu übernachten. Dies erleichtert die Zimmerverteilung erheblich!

Aus organisatorischen Gründen möchten wir Sie bitten, bereits bei Ihrer Anmeldung anzugeben, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten. Workshops, die keine oder zu wenige Anmeldungen erhalten, werden gestrichen und können dann leider bei der Tagung nicht angeboten werden.

Teilnahmebestätigung:
Die Teilnahme wird Ihnen spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn schriftlich bestätigt.

Regress:
Geht Ihre Abmeldung später als 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung ein, fallen 25 % des Tagungspreises ohne Ermäßigung an. Bei Nichtteilnahme ohne fristgerechte Abmeldung ist der volle Tagungspreis ohne Ermäßigung zu entrichten.


Hierzu laden Sie die Mitglieder des Vorbereitungskreises herzlich ein:
Pfarrerin Dr. Carmen Berger-Zell
, Diakonie Hessen, Abt. Gesundheit, Alter, Pflege
Pfarrer Reinhold Dietrich, Evangelisches Hospiz, Frankfurt
Dipl. soz. päd. Gabriela Enderich, Wegwarte – Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e. V.
Pfarrer Reinhold Hoffmann, Hospizgruppe „Südlicher Odenwald“
Pfarrerin i. R. Heinke Geiter, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Hospiz in der EKHN
Pfarrerin Beate Jung-Henkel, Pfarrstelle für Hospizarbeit, Rüdesheim
Pfarrer Lutz Krüger, Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Friedberg
Pfarrerin Helgard Kündiger, Bad Homburger Hospiz-Dienst e. V.
Pfarrer Dr. Kurt W. Schmidt, Evangelische Akademie Frankfurt

Evangelische Akademie Frankfurt

Tagungsort:

Martin-Niemöller-Haus, Schmitten