Menü
Mittwoch
05
Dezember

Café iZi, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt, 14:00 - 15:30 Uhr

IN WESSEN NAMEN?
OFFENER AUSTAUSCH ÜBER IDENTITÄT, RADIKALISIERUNG, PRÄVENTION

Wer bin ich? Was macht meine Lebenswelt aus? Wie kann ich sie ändern? Fragen wie diese stehen im Fokus, wenn Jugendliche sich mit ihrem Umfeld auseinandersetzen und ihre Vorstellungen vom gesellschaftlichen Zusammenleben entwickeln. Auch Extremisten sprechen Jugendliche erfolgreich über solche Identitätsfragen an. Es stellt sich die Frage, wie dem entgegengewirkt werden kann und Jugendliche auf ihrer Suche nach (lokaler) Identität unterstützt werden können.
 
Nach einem fachlichen Impulsvortrag eröffnet das Präventionscafé die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen mit Kolleg/innen aus der Jugendsozialarbeit in Frankfurt auszutauschen. Gemeinsam können Erfahrungen und Fragen diskutiert werden, die sich aus der alltäglichen Arbeit mit Jugendlichen ergeben. Die Veranstaltung ist die Auftraktveranstlatung der Veranstaltungsreihe Präventionscafé.
Eintritt frei
inkl. Kaffee und Kuchen

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Leitung:
Maximilian Herchen,
Evangelische Akademie Frankfurt

Katharina Lange,
Jugendmigrationsdienst des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V.

Referent:
Janusz Biene, Kreis Offenbach, Integrationsbüro Projekt pro Prävention

Mitveranstalter:
Jugendmigrationsdienst des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V.

Förderer:
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Netzwerkprojektes "Alles Glaubenssache? Prävention und politische Bildung in der Gesellschaft der Diversität der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung" statt. Sie wird  gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort:
Café iZi, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt am Main