Menü
Donnerstag
04
Juli
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19:00 - 22:00 Uhr
KIRCHE, GESELLSCHAFT UND TRANSATLANTISCHE BEZIEHUNGEN
BRÜCKEN BAUEN

Filmpräsentation und Gespräch

In Zeiten, in denen die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA erheblichen Belastungsproben ausgesetzt sind, spielen Institutionen und Individuen, die Impulse setzen und die transatlantischen Beziehungen festigen, eine bedeutende Rolle. Exemplarisch dafür steht die Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der amerikanischen New York Conference United Church of Christ (UCC). Die beiden Kirchen vereint nicht nur der Glaube, sie stehen auch vor ähnlichen gesellschaftlichen Herausforderungen: Wie wirken sie der gesellschaftlichen Spaltung entgegen? Wie begegnen sie wachsendem Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit, aber auch dem demographischen Wandel? Was leistet die Partnerschaft der beiden Kirchen für die Festigung der transatlantischen Beziehungen?
Dazu präsentieren wir nach einem Sektempfang eine Filmdokumentation und diskutieren im Anschluss mit Gästen.

Eintritt frei

Filmpräsentation:
Von Manhattan und Mainhattan (R: Jörn von Lutzau, 45 Min.)

Podiumsdiskussion:
Rainer Brunssen, Präsident Brunssen Consulting, Vorsitzender UCC Partnerschaftsausschuss der EKHN
Pfrn. Rosalind Gnatt, Judson Memorial Church, NYC, Bergkirche, Wiesbaden
Prof. Dr. em. Winfried Herget, Johannes-Gutenberg Universität Mainz
Jörn von Lutzau, Film- und Videoredakteur, Medienhaus der EKHN

Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort