Menü
Donnerstag
25
Juli
Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main, 19:30 - 22:00 Uhr
LEID UND HERRLICHKEIT
Film des Monats Juli

Film und Gespräch

Die Evangelische Filmjury empfiehlt „Leid und Herrlichkeit als Film des Monats Juli.

Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar mischt in seinem neuen Film Autobiografisches und Fiktion. Salvador Mallo (Antonio Banderas) ist ein berühmter Regisseur – aber er hat seit Jahren keinen Film mehr gedreht. Der Tod der Mutter (Penélope Cruz) hat ihm zugesetzt, und er leidet unter einer Reihe körperlicher Beschwerden. Im Zustand depressiven Dämmers erinnert er sich an seine Kindheit in den 1960er Jahren in Valencia. Im Verlauf des Films wird deutlich, dass Salvadors Hunger aufs Leben und seine Leidenschaft für das Kino nie ganz erloschen waren.
Die Meisterschaft von Almodóvars Inszenierung zeigt sich in der rauschhaften Überblendung der beiden Sphären. Leben wird Kunst – und die Kunst wirkt tröstend, mildernd ins Leben zurück.

Der Film des Monats der Jury der Evangelischen Filmarbeit ist die einzige durch eine Jury vergebene Auszeichnung für einen aktuellen Kinofilm. Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) betreut.

 

Eintritt:
8 Euro / ermäßigt 7 Euro

Tickets ausschließlich über das Mal Seh’n Kino:
T + 49 (0) 69 . 597 08 45 (ab 19 Uhr)
www.malsehnkino.de


Mitwirkende:
Manfred Riepe, Autor und Filmkritiker, Frankfurt
Pfr. Thomas Diemer, Mitglied der Evangelischen Filmjury

Leitung:
Dr. Margrit Frölich, Vorsitzende Evangelische Filmjury, Studienleiterin Evangelische Akademie Frankfurt

 

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort