Menü
Dienstag
10
April

Evangelische Akademie Frankfurt, Frankfurt am Main, 10:00 - 18:00 Uhr

POLITISCHE BILDUNGSARBEIT TRIFFT JUNGE WÄHLER / INNEN
FACHTAG

Fachtag
Ziel des Fachtags wird es sein, verschiedene Blickwinkel sowohl auf die Zielgruppe „junge Wähler*innen“ als auch auf die Herausforderungen der politischen Bildungsarbeit zu werfen. Gemeinsam mit Expert*innen und Multiplikator*innen dieses Arbeitsfeldes stellen wir uns die Frage, wie politische Bildungsarbeit 2018 gestaltet sein muss. Dabei werden sowohl feministische als auch integrative und digitale Aspekte thematisiert: Wie sieht das Wahlverhalten junger Wähler*innen aus und wie verändern demografischer Wandel und Digitalisierung die Demokratie?  Welche Chancen und Grenzen birgt die politische Bildungsarbeit im Netz? Was sind feministische Forderungen an eine aktuelle politische Bildungsarbeit? Und wie sehen Möglichkeiten der politischen Teilhabe junger Migrant*innen aus?
In einem ersten Block informieren Expert*innen bei Kurzvorträgen und einer Podiumsdiskussion zu den verschiedenen Themen.
Im zweiten Block steht schließlich die methodische Arbeit innerhalb verschiedener Werkstätten im Fokus. Hier können verschiedene Methoden selbst ausprobiert oder Initiativprojekte junger Wähler*innen diskutiert werden. Moderiert wird der Tag von Aisha Camara.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €, ermäßigt 10 € (inkl. Verpflegung).

Um Anmeldung wird gebeten und erfolgt über das Ev. Frauenbegegnungszentrum EVA, das Sie auch bei Fragen kontaktieren können.

Das Anmeldeformular finden Sie unter https://eva-frauenzentrum.de/eva-events/fachtag-politische-bildungsarbeit-trifft-junge-waehlerinnen/


Leitung:
Ulrike Gros und Lena Reichstetter, EVA
Dr. Stina Kjellgren und Hanna-Lena Neuser, Evangelische Akademie Frankfurt
 
Kooperationspartner:
EVA Evangelisches Frauenbegegnungszentrum
Bildungsstätte Anne Frank
Achtsegel.org
Women´s March Frankfurt
Evangelische Akademie Frankfurt
 
Förderer:
Frauen. macht. Politik. Frankfurt

Veranstaltungsort:

Evangelische Akademie Frankfurt