Menü
Samstag
25
April
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.00 – 24.00 Uhr
NACHT DER MUSEEN
verschoben
Buchmesse, Lesungen und Filme
Zur Nacht der Museen öffnen viele Kultureinrichtungen in Frankfurt und Offenbach ihre Türen. In der Akademie erwartet interessierte Nachtschwärmer ein Kulturprogramm für alle Sinne. Herzstück ist die zweite 069 Frankfurter Verlagsschau, eine kleine Buchmesse mit ausgewählten Neuerscheinungen regionaler, unabhängiger Verlage. Das Motto: Bücher lesen, entdecken und erwerben! Ganz gemütlich, bei Kaffee und Kuchen. Im Panoramasaal werden historische Filmschätze aus dem Bestand des Instituts für Stadtgeschichte gezeigt.
 
19.00–24.00 Uhr:
069 Frankfurter Verlagsschau (Buchmesse mit ausgewählten Neuerscheinungen regionaler, unabhängiger Verlage)
 
19.00–24.00 Uhr:
„Frankfurt in den 60ern“ (historische Dokumentarfilme aus dem Institut für Stadtgeschichte in Dauerschleife)
 
19.30–20.30 Uhr:
Klaus Schöffling spricht über „Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind“ von Erich Kuby
 
20.30–21.30 Uhr:
Andreas Maier spricht mit Andrea Diener und Stefan Geyer über „Süß, sauer, pur“
 
21.30–22.30 Uhr:
Hans Haverkampf liest aus „Die Schwarze Kutsche“
 
22.30–23.30 Uhr:
Axel Dielmann liest aus „Claire / Kunstatome, Kanten, Schnitte“

Mehr Informationen:
www.nullsechsneun.net

Eintritt frei


Kooperation:
069 Frankfurter Verlagsschau
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt
 

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort