Menü
Montag
03
Dezember

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9,
60311 Frankfurt am Main, 19:00 - 21:00 Uhr

RÜSTUNGSEXPORTE
WIRTSCHAFTSPOLITISCHES FORUM

Abendveranstaltung
Das globale Ordnungssystem ist brüchig geworden, seitdem die USA sich als Hüter dieser Ordnung zurückgezogen haben. An seinen Rändern herrscht zunehmende Instabilität, und Kriege werden immer wahrscheinlicher. Vor diesem Hintergrund gewinnt das Thema Rüstungsexporte eine neue Brisanz. Mit Expert/innen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kirche reflektieren wir den Zusammenhang von sicherheitspolitischen Anforderungen und Rüstungsexporten und diskutieren folgende Fragen: Was erfordert die wirtschaftliche und politische Stabilisierung eines Raumes? Nach welchen Kriterien genehmigt die Bundesregierung Waffengeschäfte deutscher Firmen? Was bedeuten Waffenlieferungen in humanitärer, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht?

Impuls:
Dr. Simone Wisotzki, Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)
Podiumsdiskussion mit:
Dr. Sigurd Rink, Militärbischof der EKD
Peter Scheben, Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e. V.
Dr. Torben Schütz, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
Jürgen Trittin, Bündnis 90 / Die Grünen, MdB
Dr. Simone Wisotzki, HSFK
Moderation:
Pitt von Bebenburg, Frankfurter Rundschau

Eintritt frei!
 

Leitung: 
Dr. Margrit Frölich, Evangelische Akademie Frankfurt
Heinz Thomas Striegler, Leitender Oberkirchenrat und Finanzdezernent der EKHN
Arbeitskreis Wirtschaft der Evangelischen Akademie Frankfurt
 
Förderer:
Evangelische Bank
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort
Evangelische Akademie Frankfurt