Sonntag
19
Juni

Evangelische Matthäuskirche, Friedrich-Ebert-Anlage 33 (U4 "Festhalle / Messe"), Frankfurt am Main, 18:00 - 20:00 Uhr

SABA UND AZIZ - WER FLÜCHTET NACH EUROPA?

Lesung mit Lutz van Dijk und Nasrin Siege

Menschen flüchten aus afrikansichen und arabischen Ländern nach Deutschland auf der Suche nach Schutz und Sicherheit. Warum müssen sie ihre Heimat verlassen? Lutz van Dijk (Kapstadt/Südafrika) und Nasrin Siege (Addis Abeba/Äthiopien) zeigen die Perspektive der Menschen, die fliehen. Sie lesen aus ihren Büchern "Afrika - Geschichte eines bunten Kontinents" und "Shirin - Wo gehöre ich hin?". Ihre Texte werden ergänzt von den Erfahrungen geflüchteter Menschen in Deutschland: Welche Aufnahme finden sie hier und was hilft ihnen beim Ankommen? Und wie verändert ihr Zuzug die deutsche Gesellschaft?
10 Euro / erm. 5 Euro

Mit
Jamila Adamou, Boniface Mabanza Bambu und Studierenden der Frankfurt University of Applied Sciences

Studienleitung:
Hanna-Lena Neuser,
Evangelische Akademie Frankfurt

Moderation:
Britta Baas, Publik-Forum

Musik:
Bernd Hans Göhrig,
Initiative Kirche von unten (IKvu)
 
Mitveranstalter:
Evangelische Hoffnungsgemeinde Frankfurt am Main
Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (EPN)
Institut für Migrationsstudien und interkulturelle Kommunikation an der Frankfurt University of Applied Sciences
Haus am Dom: Katholische Akademie Rabanus Maurus
Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA)
Evangelische Studienrendengemeinde Frankfurt am Main
Evangelische Kirche Frankfurt am Main
Zentrum Ökumene
Ökumenisches Netzwerk Initiative Kirche von unten
 
Evangelische Akademie Frankfurt