Menü
Dienstag
02
Juni
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 19.30 – 21.00 Uhr
Schnell, unterhaltsam, fundiert?
Digitaler Clubabend des Frankfurter PresseClubs
Online-Veranstaltung
 
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache.“ Das lernen Journalistinnen und Journalisten bereits im Volontariat. Im Fall des Coronavirus ist das nur schwer möglich – denn naturgemäß betrifft es jede Redakteurin, jeden Redakteur als Mensch. Dabei hat uns das Virus brutal den Umgang mit Nichtwissen vor Augen geführt. Auch erfahrene Köpfe müssen anerkennen, dass sich der Wissensstand seit Beginn der Epidemie enorm verändert hat – Stichwort Schutzmasken. Wie schwer ist es, unter diesen Umständen Fakten zusammenzutragen? Können das Redaktionen außerhalb des klassischen Wissenschaftsjournalismus überhaupt leisten? Welche Ansprüche dürfen Leser haben – und welche haben wir an uns selbst? Und: Warum dringen Medien mit Botschaften trotz allem oft nicht durch? Über diese und viele weitere Fragen diskutieren Korinna Hennig und Markus Knauff mit Jana Kötter bei unserem digitalen Clubabend.
 
Es gibt nur die Möglichkeit auf zoom an dem Clubabend teilzunehmen:
 
Sie können als virtueller Gast auf Zoom bei der Veranstaltung dabei sein und an der offenen Diskussion teilnehmen. Bitte beachten: Die Anzahl der Plätze für die Teilnahme per Zoom ist begrenzt. Die kostenfreie Anmeldung für einen der Plätze erfolgt über die Seite Eventbrite (grünen Button „Registrieren“ anklicken): https://medien-corona.eventbrite.de/?aff=EA
 
Nach der Bestätigung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit allen Details und Ihrem Einladungslink zum Zoom-Meeting. Zur Teilnahme benötigten Sie ein Smartphone oder Tablet mit installierter Zoom-App oder ein Laptop mit Mikrofon und Kamera.

Referierende:
Korinna Hennig, Radakteurin NDR
Prof. Markus Knauff, Professor für Allgemeine Psychologie und Kognitionsforschung an der Justus Liebig Universität Gießen

Moderation:
Jana Kötter, Vorstand FPC

Kooperation:
Frankfurter Presseclub

 

Veranstaltungsort