Menü
Montag
06
-
23
Juni

Ausstellungsorte:
Dominikanerkloster
Kurt-Schumacher-Str. 23, 60311 Frankfurt;
Kapuzinerkloster Liebfrauen (nur abends)
Schärfengäßchen 3, 60311 Frankfurt;
Karmeliterkloster (nur abends)
Münzgasse 9, 60311 Frankfurt

SINN_ORTE: BÜRO FÜR VERÄNDERUNG
Kulturprojekt Mai bis Juni 2016

STADT_KLAUSUR
ANDREA DIEFENBACH, LEVENT KUNT, HEIKE WEBER

Die vierte Station des Büros für Veränderung widmet sich in der Frankfurter Innenstadt der Frage von innerstädtischen "Sinn_Orten". Im  Fokus stehen dabei vor allem die Stadtklöster als dezidierte Gegenorte einer zunehmend den Mechanismen der Stereotypisierung und Kommerzialisierung unterworfenen City. Dabei interessiert uns vor allem bei dem gemeinschaftlich getragenen Modellprojekt der Akademie neben der historischen und kulturellen Bedeutung der Stadtklöster auch und vor allem ihr zeitgenössisches Potential als Ruhe- und Krafträume, Orte des sozialen Engagements und nicht zuletzt der Spiritualität.
Mit dem Begriff des Sinn_Ortes führt das Projekt eine neue Kategorie in den städtischen Planungsdiskurs ein, der einen produktiven Perspektivwechsel zur soziologischen Größe des Un_Ortes bildet. Dabei bezieht es dezidiert auch säkulare Sinn_Orte mit ein, seien dies kulturelle wie Museen, Orte der Bildung, der kommunalen Verwaltung, des Genusses oder Frei- und Spielräume.

Künstlerische Interventionen

Die Künstlerinnen Andrea Diefenbach (künstlerische Zeitung) und Heike Weber (Installation im Dominikanerkloster) sowie der Multimediakünstler Levent Kunt (Lichtinstallation in allen Ausstellungsorten) wurden eingeladen, für die Frankfurter Innenstadtklöster ortsbezogene Arbeiten zu realisieren.

Die in ein Magazin gefasste fotografische Arbeit von Andrea Diefenbach zeigt
einen Einblick in das Kapuzinerkloster Liebfrauen und den Alltag der dort lebenden Mönche.
Levent Kunts Lichtinstallation wird von Sonnenuntergang bis -aufgang alle drei
Klöster inszenieren, ihre Verortung in der Stadt herausheben und zugleich nach
der Bedeutung des Lichtes für den sakralen Raum fragen.
Heike Weber schließlich realisiert im Hof des Dominikanerklosters eine monumentale Bodeninstallation aus Spiegelkies, die den Realitätsraum vielfach bricht und das Licht als Energie einfängt.

Midissage:
Freitag, 17. Juni 2016 um 20.00 Uhr im Dominikanerkloster

Partnerveranstaltungen des Kulturprojektes SINN_ORTE (detaillierte Informationen hierzu siehe I. Flyer):
21.05., 15.00 Uhr:  Auf den Spuren Frankfurter Geschichte(n)
22.05., 16-18.00 Uhr: City/Sinn/Orte
24.05., 19.30 Uhr: Musikschule in Concert
31.05., 17-19.00 Uhr: Die Frankfurter Kleinmarkthalle
04.06., 1500 Uhr: Von Bettelmönchen, Stiftern und Klostermauern
12.06., 10.00 Uhr: SINN_ORTE, 10.00 Uhr

 

 

 

 

 

Eintritt frei!


Kuratiert von Christian Kaufmann,
Evangelische Akademie Frankfurt
 
Kooperationspartner:
Archäologisches Museum Frankfurt
Bund Deutscher Architekten im Lande Hessen e. V.
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Landesverband Hessen e. V.
Evangelische Kirche Frankfurt
historisches museum frankfurt
jugend-kultur-kirche sankt peter
Katholische Akademie Rabanus Maurus
Kulturothek
Liebfrauen-Kirche und Kloster in der Stadt
Open Urban Institute
St. Katharinen Gemeinde Frankfurt
Stadtbücherei Frankfurt
BAG Spielmobil e. V.
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
Stadtplanungamt Frankfurt am Main

Förderer:
Bundeszentrale für politische Bildung
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
KULTURFONDS Frankfurt RheinMain
Evangelische Zukunftsstiftung Frankfurt am Main
Förderfonds der Erwachsenenbildung der EKHN
Reformationsdekade / Luther 2017: 500 Jahre Reformation
 
Evangelische Akademie Frankfurt

1. VERANSTALTUNGSORT:

Dominikanerkloster

2. Veranstaltungsort:

Kapuzinerkloster Liebfrauen (nur abends)

3. Veranstaltungsort:

Karmeliterkloster (nur abends)

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.