Menü
Mittwoch
27
Februar

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9,
60311 Frankfurt am Main, 19:00 - 20:30 Uhr

SOZIALER KAPITALISMUS! MEIN MANIFEST GEGEN DEN ZERFALL UNSERER GESELLSCHAFT

- Veranstaltung überwiegend in englischer Sprache -

Prof. Dr. Paul Collier, University of Oxford, einer der bedeutendsten Ökonomen unserer Zeit, stellt sein neu erschienenes Buch „Sozialer Kapitalismus!“ vor. Darin legt er ein Manifest gegen den Zerfall der Gesellschaft und für eine erneuerte Wirtschaftsform vor. Seine Diagnose: Es geht nicht nur um Verteilung zwischen Arm und Reich, viel gefährlicher ist der neue Riss durch das Fundament unserer Gesellschaft. Eine Ideologie des Einzelnen greift um sich, die auf Selbstbestimmung beharrt, auf Konsum abzielt und sich dabei von der Idee gegenseitiger Verpflichtungen verabschiedet.

„Die Rottweiler-Gesellschaft“, so Collier, „verliert den Sinn für sozialen Zusammenhalt“ – und in dieses Vakuum stoßen Populisten und Ideologen. Schonungslos und leidenschaftlich verurteilt der konservative Ökonom diese neue soziale und kulturelle Kluft. Und er präsentiert eine sehr persönliche Perspektive für einen sozialen Kapitalismus, der auf einer neuen Ethik der Gemeinschaft beruht.

In der Sachbuchreihe „WortStark“ wird Paul Collier sein am 25. Februar im Siedler Verlag erscheinendes Werk vorstellen. Mit ihm tritt ins Gespräch als kritischer Gegenleser (N.N.). Die Veranstaltung wird moderiert von Nicholas Jefcoat, Deutsch-Britische Gesellschaft Rhein-Main e.V.

Die Veranstaltung findet überwiegend in englischer Sprache statt.

Eintritt frei. Für eine vorherige Anmeldung sind wir dankbar.


Referierende:
Prof. Dr. Paul Collier, University of Oxford
Gegenleser: N.N.

Leitung:
Friederike von Bünau
Michael Gehrig
Dr. Thorsten Latzel

Mitveranstalter:
Deutsch-Britische Gesellschaft
Rhein-Main e.V.
Siedler Verlag
EKHN Stiftung

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort:
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.