Menü
Donnerstag
07
Juni

Evangelische Akademie Frankfurt, Frankfurt am Main, 19:00 - 22:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

STADTVISIONALE 2018 KURZFILM-FESTIVAL WOHNREVOLUTION

Abendveranstaltung
In zweijährigem Turnus, d.h. als Biennale, veranstaltet die Evangelische Akademie Frankfurt ein Kurzfilmfestival zu stadtbezogenen Themen, die das Wohnen und Arbeiten in der Stadt sowie das gesellschaftliche Zusammenleben in der Stadt berühren. Die global wachsenden Großstädte und Ballungszentren stehen vor großen sozialen wie ökologischen Herausforderungen, die bewältigt werden müssen.

Die Stadtvisionale 2018 widmet sich künstlerischen Kurzfilmen, die mit ihrem Blick auf das Phänomen eines sich verändernden Wohnens in der Stadt einen Perspektivwechsel auf das Thema generieren können. Sie ist als Wettbewerb geplant, bei dem entsprechende Produktionen eingereicht werden können. Ein Workshop bringt die Filme und ihre Macher mit VertreterInnen anderer Disziplinen ins Gespräch. Eine Fachjury wählt einen Preisträgerfilm, ein Festivalabend zeigt eine Auswahl der besten Einsendungen und versammelt künstlerische Kurzfilme zum Thema: neue, revolutionäre
Blicke auf das Phänomen, das alle angeht. Zum Abschluss des Abends wird der diesjährige
Preisträgerfilm ausgezeichnet.
Filmemacher: Anna Fechtig, Beate Gördes, Rupert Jörg, Nikola Kaloyanov, Levent Kunt, Lilli Lambert & Louisa-Marie Nübel, Bernhard Marsch, Masha Novikova, Florian Schurz, Susa Templin, Sandra Weber

Eintritt: 8 Euro

Infos unter:
www.evangelische-akademie.de


Leitung:
Christian Kaufmann

Laudatio:
Grit Weber, stellv. Direktorin Museum Angewandte Kunst

Förderer:
mit freundlicher Unterstützung durch
IKEA Stiftung
Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Sparda-Bank Hessen EG
Förderverein der Evangelischen Akademie Frankfurt

Medienpartner:
epd film

 

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort:

Evangelische Akademie Frankfurt