Menü
Donnerstag
14
-
15
November

Evangelische Akademie zu Berlin, Charlottenstraße 53/54, 10117 Berlin, 18.00 – 15.00 Uhr

UNGLEICHHEIT, GERECHTIGKEIT, GLEICHHEIT
Klärungen für die Bildungsdebatte

Vortrag und Fachtag (einzeln besuchbar)

Viele Bildungsbiografien in Deutschland sind von sozialer Ungleichheit geprägt. Um jungen Menschen gleiche Chancen zu ermöglichen, gibt es vor allem zwei politische Forderungen: mehr Bildungsgerechtigkeit und weniger vererbte Bildungsarmut. Doch was steckt hinter der Debatte? Das öffentliche Abendforum ermöglicht eine erste wissenschaftliche Einordnung des Themas. Ein noch genaueres Bild aktueller Ungleichheiten zeichnet anschließend der interdisziplinäre Fachtag für Multiplikator/-innen im Bildungssektor. Hier soll es darum gehen, wie wir uns eine „gleichere“ Gesellschaft vorstellen. Welche Gleichheit meinen wir? Welche Gleichheit wollen wir?

Eintritt frei
 
Anmeldung bitte über die Evangelische Akademie zu Berlin

Referierende:

Dr. Johannes Giesinger, Ethik-Zentrum der Universität Zürich

PD Dr. Felix Hanschmann, Goethe-Universität Frankfurt

PD Dr. Dr. Jörg Tremmel, Eberhard Karls, Universität Tübingen

Leitung:

Uwe Jakubczyk

Christian Kurzke

Prof. Dr. Kai Maaz

Hanna-Lena Neuser

Dr. Claudia Schäfer

Kooperation:

DIPF Leibniz Institute for Research and Information in Education

Evangelische Akademien zu Berlin, Hofgeismar und Meißen

Förderer:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Veranstaltungsort