Menü

​Europa & Jugend​

Die Veranstaltungen im Themenfeld Europa und Jugend gehören zur öffentlich geförderten Aufgabe der gesellschaftspolitischen Jugendbildung. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene finden hier einen Ort, an dem sie selbstbestimmt, demokratisch, in eigener Verantwortung und im Engagement für die Zivilgesellschaft lernen und sich austauschen können. Multiplikatoren und Multiplikatorinnen in der politischen Jugendarbeit, in Schulen und Gemeinden erhalten Anregungen zu aktuellen Themen und sind eingeladen, sich am Diskurs und an der Weiterentwicklung einer demokratischen, solidarischen und humanen Gesellschaft in Deutschland, in Europa und weltweit zu beteiligen. Dazu gehören internationale Jugendbegegnungen ebenso wie 24h-Workshops zu digitalen Medien oder Tagungen zu demokratischer Partizipation. Die an der Evangelischen Akademie Frankfurt angebotenen Veranstaltungen und Projekte sind Teil der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (www.politische-jugendbildung-et.de). Der Bezug zu Europa bildet auf Grund der politischen Entwicklung und der Verortung in der Rhein-Main-Region einen besonderen Fokus der Akademie insgesamt.​

Zur Person

Hanna-Lena Neuser
Hanna-Lena Neuser studierte Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt und an der Universität Trier. Anschließend absolvierte sie Praktika bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, am Zentrum Innere Führung der Bundeswehr in Koblenz sowie im Landtag von Rio Grande do Sul, Porto Alegre, Brasilien. Von 2004 bis 2006 arbeitete sie an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar und baute hier einen berufsbegleitenden MBA-Studiengang mit auf. Berufsbegleitend absolvierte sie einen Masterstudiengang der Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern. Später arbeitete sie als Studienmanagerin an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing für den Studiengang Public Relations. Von 2012 bis zu ihrem Wechsel nach Frankfurt war sie Studienleiterin des Jungen Forums der Akademie Tutzing. Seit November 2015 ist die gebürtige Frankfurterin Studienleiterin für die Themenfelder Jugend und Europa an der Evangelischen Akademie Frankfurt. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Evangelische Akademie Frankfurt

Zur Person

Dr. Stina Kjellgren
Dr. Stina Kjellgren ist in Schweden geboren und hat ihren Master in Politikwissenschaft und Volkwirtschaftslehre an der Universität Lund absolviert. Während ihres Studiums hat sie sowohl ein Austauschsemester an der Universität Sciences Po Lille, Frankreich abgeschlossen als auch Praktika im Europäischen Parlament in Brüssel sowie bei der schwedischen Botschaft in London absolviert. Bevor sie 2010 nach Deutschland kam, war sie während der schwedischen EU Ratspräsidentschaft 2009 als Attaché für die Ständige Vertretung Schwedens bei den Vereinten Nationen in Genf tätig. In Deutschland konnte sie mithilfe eines Stipendiums ihre sozialwissenschaftliche Promotion an der Universität Stuttgart anfangen. Die Arbeit über die Schnittstelle zwischen Forschung und Politik/Verwaltung im Bereich Risikomanagement und Umgang mit Simulationsergebnissen wurde 2015 eingereicht und im Jahr darauf erfolgreich verteidigt. Stina Kjellgren verantwortet zusammen mit Hanna-Lena Neuser seit 2015 den Themenbereich Europa und Jugend an der Evangelischen Akademie Frankfurt. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Evangelische Akademie Frankfurt