Menü

Prävention & politische Bildung

Zum Themenfeld im 1. Halbjahr 2020

Die deutsche Gesellschaft wird vielfältiger. Damit wachsen auch die radikalen Reaktionen auf diese Entwicklung: Minderheiten werden angefeindet oder angegriffen, im Netz schüren Extremisten den Hass auf Andersdenkende. Gerade Jugendliche müssen in diesem Klima ge­stärkt werden, verschiedene Positionen, Werte und Vorstellungen zu diskutieren und demokra­tisch auszuhandeln, damit sie gefährlichen Stimmungsmachern mit starken Argumenten entgegentreten können. Die Projektstelle für Prävention und politische Bildung erarbeitet Stra­tegien, um religiös motiviertem Extremismus vorzubeugen und den friedlichen Meinungsaus­tausch in einer pluralistischen Gesellschaft zu unterstützen. Mit interaktiven Veranstaltungen richtet sie sich an Jugendliche in und außerhalb von Schulen, aber auch an Multiplikator/innen aus der politischen Bildung und der Jugendsozial­arbeit.

Zur Person

Die Projektstelle ist zurzeit vakant.

Veranstaltungen
Prävention & politische Bildung
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
31