​Theologie & Kirche​

Eine der prägnantesten Definitionen christlichen Glaubens lautet: „sich das Leben schenken lassen“. Nichts dafür tun können. Einfach nur bedingungslos geliebt sein. Was so fromm erbaulich klingt, hat radikale Folgen für die Frage, wie wir mit uns selbst, unseren Mitmenschen, der Welt umgehen. Wie verstehen wir das Böse? Wie behandeln wir unseren Körper? Wie gestalten wir unser Zusammen­leben? Sie sind herzlich eingeladen: Disku­tieren Sie mit, was ein bedingungsloses Geben und Nehmen von Liebe heute bedeuten kann. Dazu braucht es Gesten stiller Einkehr, liebenden Streits und leidenschaftlichen Engagements.

Zur Person

Hanna-Lena Neuser

Hanna-Lena Neuser studierte Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und an der Universität Trier. Anschließend absolvierte sie Praktika bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, am Zentrum Innere Führung der Bundeswehr in Koblenz sowie im Landtag von Rio Grande do Sul, Porto Alegre, Brasilien. Von 2004 bis 2006 arbeitete sie an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar und baute hier einen berufsbegleitenden MBA-Studiengang mit auf. Berufsbegleitend absolvierte sie einen Masterstudiengang der Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern. Später arbeitete sie als Studienmanagerin an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing für den Studiengang Public Relations. Von 2012 bis zu ihrem Wechsel nach Frankfurt war sie Studienleiterin des Jungen Forums der Evangelischen Akademie Tutzing. Seit November 2015 ist die gebürtige Frankfurterin Studienleiterin für die Themenfelder Jugend und Europa an der Evangelischen Akademie Frankfurt. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kontakt:
Frauke Schneider, 069. 17 415 26 – 27,
schneider@evangelische-akademie.de

Evangelische Akademie Frankfurt

Publikationen 

Hanna-Lena Neuser

 

Veranstaltungen
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30