Menü

Film, Wirtschaft & Transatlantischer Dialog

Zum Themenfeld im 1. Halbjahr 2020

Bedingungslos oder nicht, das ist hier die Frage. Ob es nun um die Rente geht oder um das bedingungslose Grundeinkommen. Finnland hat es probiert – ein revolutionäres Projekt. 2000 Arbeitslose erhielten zwei Jahre lang monatlich 560 Euro. Böte dies auch in Deutschland einen Anreiz, die Empfänger schneller wieder in Lohn und Brot zu bringen? Die Ergebnisse des finnischen Experiments sind ernüchternd. Aber es hat die Diskussion befeuert, an welche Be­dingungen der Erhalt eines Einkommens oder einer Rente geknüpft sein soll. Trägt vielleicht eine Grundrente zu mehr Gerechtigkeit bei? Eines ist klar: Das Rentensystem muss grund­erneuert werden, um auch für die jungen Generationen gerecht zu werden.

Zur Person

Dr. Margrit Frölich

Dr. phil. Margrit Frölich studierte Geschichte, Germanistik und Filmwissenschaft und wurde an der Cornell University im US-Bundesstaat New York promoviert. Sie lehrte an verschiedenen amerikanischen Universitäten und war wissenschaftliche Oberassistentin für Landeskunde und Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig, bevor sie 1999 ihre Tätigkeit als Studienleiterin an der Evangelischen Akademie Arnoldshain aufnahm. Von 2001 bis 2012 war sie zudem stellvertretende Akademiedirektorin. In Arnoldshain verantwortete sie zunächst den Bereich der gesellschaftspolitischen Jugendbildung. Dabei setzte sie Schwerpunkte in der historisch-politischen Bildung, insbesondere der Reflexion von Zeitgeschichte und den Nachwirkungen des Holocaust, außerdem im Themengebiet Migration, Integration und Interkulturelle Bildung – europäische und globale Entwicklungen. 13 Jahre lang leitete sie die Arnoldshainer Filmgespräche, ein profiliertes und bundesweit renommiertes Filmforum, das bis 2012 existierte. Im selben Jahr erhielt sie eine DAAD-Gastprofessur für Geschichte, Kultur und Medien an der University of California, San Diego. Im Juli 2017 kehrte sie nach fünfjähriger Beurlaubung für einen Aufenthalt in den USA nach Frankfurt zurück und verantwortet nun an der Evangelischen Akademie Frankfurt die Themenbereiche Film, Wirtschaft und transatlantischer Dialog.

Kontakt:
Natalie Marx, 069. 17 41 526–15,
marx@evangelische-akademie.de

Evangelische Akademie Frankfurt
Veranstaltungen
Wirtschaft & Film
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29