Menü
Freitag
07
September

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9,
60311 Frankfurt am Main, 18:00 - 21:30 Uhr

200 JAHRE MARY SHELLEYS "FRANKENSTEIN"
REIHE: MEDIZIN TRIFFT LITERATUR - AUSGEBUCHT

AUSGEBUCHT

Lesung, Kommentare, Musik
Es ist eine der tragischsten Geschichten der Weltliteratur, die zugleich den Beginn eines Genres markiert. Doch wer hat das Buch der damals 19-jährigen Mary Shelley in seiner Urfassung von 1818 wirklich gelesen? Unsere Vorstellung ist geprägt von den „Frankenstein“-Filmen, doch die Literaturvorlage setzt andere Schwerpunkte, die es neu zu entdecken gilt. Hier kommen Dr. Frankenstein und sein Geschöpf selbst zu Wort und erzählen von ihren Hoffnungen und Ängsten, ihrer Verzweiflung und Einsamkeit.
Die Schauspielerin Mechthild Grossmann wird Passagen lesen und den Weg zu interessanten Sichtweisen ebnen, begleitet von Anmerkungen aus Medizin, Psychologie, Philosophie und Ethik.

Eintritt frei.

Anmeldung erforderlich


Mitwirkende:
Mechthild Grossmann, Schauspielerin
Prof. Dr. Kurt Bayertz, Münster
Prof. Dr. Klaus Lewandowski, Berlin
Dr. Susanne Markwort, Schlüchtern
The Modern Cello-Piano Duo, Hamburg

Leitung:
Dr. Kurt W. Schmidt

Mitveranstalter:
Zentrum für Ethik in der Medizin

Förderer:
Förderverein der Evangelischen Akademie

Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsort

Evangelische Akademie Frankfurt