Menü

Erinnerte Zukunft

Akademie präsentiert neues Halbjahresprogramm

Dienstag
03
März

Haus am Dom, Frankfurt am Main, 19 - 21 Uhr

Unternehmensethik in der Praxis

Gemeinwohl-Ökonomie

Donnerstag
05
März

Evangelische Akademie Frankfurt, Frankfurt am Main, 19:30 - 21:30

Das Leben bejahen

Freitag
06
März

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 10-13 Uhr

Atoms for peace?

Ist eine rein friedliche Nutzung von Atom-Energie möglich?

Mittwoch
11
März

Bildungsstätte Anne Frank e.V., Frankfurt am Main, 19.00 Uhr

100 Jahre Völkermord an den Armeniern - Filmabend

Mordakte Hrant Dink

Erinnerte Zukunft

Akademie präsentiert neues Halbjahresprogramm

Unter dem Leitthema „Erinnerte Zukunft!“ präsentiert die Evangelische Akademie Frankfurt ihr neues Halbjahresprogramm mit mehr als 50 Veranstaltungen zu Politik, Kultur, Religion, Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft. Wie kann kulturelle Erinnerung produktiv werden für aktuelle Herausforderungen? Welche positiven Zukunftsbilder haben wir? Welche Rolle spielen dabei Religion, Wissenschaft, Politik und Kultur?

Die Evangelische Akademie Frankfurt sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Studienleiter/in für gesellschaftspolitische Jugendbildung und Europa

1 Buchhalter/in (50 %)

Als Mittler zwischen Fachwelt und Öffentlichkeit gewürdigt

Christian Kaufmann erhält BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen

Christian Kaufmann M.A., Studienleiter für Kunst & Stadt der Evangelischen Akademie Frankfurt hat vom Bund Deutscher Architekten (BDA) im Lande Hessen die BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen 2014/2015 erhalten. Zum dritten Mal würdigt der BDA mit der Auszeichnung das Engagement von Persönlichkeiten, Institutionen und Initiativen, die sich in Hessen um gute Architektur, um eine Grundlage für eine fundierte Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt und einen guten Architekturdiskurs vor Ort und in der Region verdient gemacht haben.

Leonore Siegele-Wenschkewitz-Preis ausgeschrieben

Bewerbungen noch bis 31. März 2015 möglich

Alle zwei Jahre vergibt der Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e. V. in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Frankfurt, den Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V. und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) den Leonore Siegele-Wenschkewitz (LSW) Preis. Ausgezeichnet werden Beiträge, die in besonderer Weise die feministische Theologie oder die Gender Studies in der Theologie fördern.

Büro für Veränderung

Wandel urbaner Lebenswelten
im 21. Jahrhundert