Menü

AUSSCHREIBUNG 2019

STREIT! – DEMOKRATIE

Wir müssen streiten! Das gehört zur Demokratie. Aber demokratisch streiten muss gelernt sein. Dazu gehört: ein gutes Ergebnis für alle zu suchen, auch für die am Rand; die eigene Meinung leidenschaftlich zu vertreten und andere zu akzeptieren; demokratische Errungenschaften zu verteidigen, gegen alle, die sie beschneiden wollen. All das muss gelernt, vertreten, verteidigt sein – analog und digital.

30 junge Menschen werden ein Jahr lang darin unterstützt, sich für die Zukunft demokratischer Streitkultur zu engagieren:

  • durch Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen,
  • durch Denkräume, um mit klugen Impulsgebern Ideen entwickeln,
  • durch die Möglichkeit, gemeinsam eigene Projekte zu gestalten.

VERANSTALTUNGEN

AUFTAKT
Tagung
21.–24. Februar 2019

Das lange Wochenende dient dem Kennenlernen der Stipendiat/innen der Jungen Akademie. Wer sind wir? Was bewegt uns? Wo wollen wir hin? Wir steigen ins Thema ein und identifizieren unsere Scherpunkte. Referent/innen setzen Impulse, die Jahresplanung wird festgelegt, erste Projektideen entstehen.

 

PROJEKTARBEIT
Workshop
23. März 2019

Um eine gesellschaftliche Wirkung zu entfalten, braucht es ein gutes Konzept. Deshalb werden die Stipendiat/innen der Jungen Akademie in Fragen von Projektentwicklung, Projektmanagement und Teamarbeit praxisnah gecoacht. Methodentraining und Beratung stehen an diesem Tag im Zentrum.

 

BESSER STREITEN! SPRACHE, KONFLIKT UND POLITIK
Denkraum 1
9. April, 18.30–21.00 Uhr

Konflikte sind ein wesentlicher Teil von Politik, Streiten ist das tägliche Brot von Akteur/innen im politischen Geschäft. Es braucht hierfür Strategien erfolgreicher Konfliktlösungen. In der Ethik des politischen Konflikts kann es nicht allein um Konflikt-„Lösungen“ gehen, sondern auch um die Frage nach der Form des Streitens. Wie sind die Spielregeln? Wie weit reicht Meinungsfreiheit? Was heißt es, Demokratie wehrhaft zu gestalten? Und wie gehen wir mit Gegnern der Demokratie um? Fragen, deren Beantwortung für eine zukunftsfähige Gesellschaft lebenswichtig ist.

 

STREITEN FÜR DIE DEMOKRATIE! KONFRONTATION ALS PRAKTISCHE ERFAHRUNG
Denkraum 2
17. Mai, 18.30–21.00 Uhr

Dass sich Menschen aktiv für die Demokratie einsetzen, ist wichtig und im Prinzip nichts Neues. Neu ist aber der Stil, in dem Verfechter von demokratischen Werten angefeindet, beschimpft und bedroht werden. Wie gehen Betroffene damit um? Wie muss die Gesellschaft darauf reagieren? Was sind gute Strategien, um der Menschenfeindlichkeit gegenüber Aktivisten zu begegnen? Wissenschaftler und Aktivisten liefern Impulse.

 

STREITEN LERNEN! VON POLITISCHER BILDUNG ZUR POLITISCHEN HALTUNG
Denkraum 3
13. Juni, 18.30–21.00 Uhr

Die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Demokratie steht, erfordern starke und standfeste Bürger. Politische Haltung ist gefragt. Aktuelle empirische Studien zeigen jedoch, dass es um die demokratische Bildung an deutschen Schulen gar nicht so gut bestellt ist wie gedacht. Wie „demokratisch“ sind wir tatsächlich? Und welche Form politischer Bildung trägt zur Ausprägung demokratischer Haltung bei? Im Fokus des dritten Denkraums steht daher die „Bildung zum mündigen Bürger“. Gemeinsam mit Fachwissenschaftler/innen für politische Bildung und empirische Forschung soll es um die demokratische Bildungslandschaft in Hessen und Deutschland gehen. Ziel ist es, Impulse für eine breite Stärkung demokratischer Haltung zu entwickeln.

 

SOMMERAKADEMIE
9.–11. September 2019

Die Sommerakademie bietet den Stipendiat/innen kreative Impulse, inhaltliche Workshops und Arbeitsgruppen zu ihren eigenen Projektideen, die in verschiedenen Gruppen umgesetzt werden. Zudem wird gemeinsam das Abschluss-Symposium vorbereitet.

 

DEMOKRATIE-SLAM
23. Oktober 2019

Die Stipendiat/innen stellen in einem Demokratie-Slam einem öffentlichen Publikum und einer Jury von Fachleuten ihre Projekte vor, die sie gemeinsam im Sinne der „Streit!“-Demokratie entwickelt haben. Die Jury gibt Impulse, Anregungen und Unterstützung für die weitere Umsetzung. Am Ende gibt es ein Publikumsvoting für den Preis des Abends.

 

ABSCHLUSS-SYMPOSIUM
23. November 2019

Das Symposium (24-Stunden-Tagung) wird gemeinsam mit den Stipendiat/innen erarbeitet und vorbereitet. Die nach dem Slam weiterentwickelten Projekte werden medial präsentiert, die inhaltlichen Impulse aus den verschiedenen Veranstaltungen mit verschiedenen Fachleuten diskutiert.