Montag
20
März
2023
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 18.00 – 20.00 Uhr
DOROTHEE SÖLLE
„UND IST NOCH NICHT ERSCHIENEN, WAS WIR SEIN WERDEN"
Musik und Texte
Können wir Dorothee Sölle (1929–2003) als „feministische Sympathisantin Gottes“ bezeichnen? Die Initiatorin des Politischen Nachtgebets zwischen 1968 und 1972 in Köln war eine Kämpferin für Frieden, Menschenrechte und Geschlechtergerechtigkeit. Zugleich vertrat sie eine „diesseitige“ Theologie, immer auf die Freiheit fokussiert, die sie – anders als Martin Luther – vor allem als politische Freiheit von Christenmenschen verstand. Sölle war eine Dichterin und Sprachkünstlerin von Rang, lebte ein Leben in der Lyrik, die ihr theologische Dimensionen jenseits von Mythos und Wissenschaft erschloss. Viele Jahre lang füllte sie – zusammen mit Luise Schottroff – die Hallen des Deutschen Evangelischen Kirchentags, lehrte an Universitäten, war leidenschaftlich friedensbewegt und international vernetzt. „Wann werden wir sichtbar in einer gerechten Welt, die niemanden von der Wahrheitsfindung ausschließt und ausplündert?“, fragte sie. 20 Jahre nach ihrem frühen Tod wollen wir an sie erinnern.

Hinweis: Am Sa., 22. April 2023, von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr, findet eine weitere Gedenkveranstaltung zu Dorothee Sölle in der Katholischen Akademie Rabanus (Haus am Dom) statt. Mehr dazu: www.hausamdom-frankfurt.de.

 

 

Eintritt frei

Anmeldung zur Teilnahme in der Akademie erbeten:
https://www.evangelische-akademie.de/60499
Sie erhalten eine automatische Anmeldebestätigung.
 
 



 

 

 



 

Referierende, Lesungen: 
Carlotta  Israel; Prof. Dr. Renate Jost; Anja Schwier-Weinrich; Dr. Birgit Pfeiffer, Präses der Synode der EKHN; Henriette Crüwell, Pröpstin; Dr. Kerstin Söderblom; Jutta Jekel; Monika Astrid Kittler

Musik: 
Flois Knolle-Hicks; Eugen Eckert;
Bernd Hans Göhrig

Moderation:
Ute Knie
 
Leitung: 
Ute Knie
Dr. Eberhard Pausch

Kooperation: 
Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e. V.

Förder:innen:
Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.; LV Hessen Evangelische Akademikerschaft Deutschland; Evangelische Französisch-Reformierte Gemeinde Frankfurt; Evangelisches Frauenbegegnungszentrum (EVA); pax christi Gruppe FFM; Stabsbereich Chancengleichheit der EKHN; Ökumenisches Netzwerk Initiative Kirche von Unten-IKvu
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort