Freitag
03
März
2023
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main, 18.00 – 20.00 Uhr
MUSIK FÜR FRANKFURT
Georg Philipp Telemanns Wirken in der Stadt
Symposium mit Musikpräsentationen
Georg Philipp Telemann war von 1712 bis 1721 städtischer Musikdirektor in Frankfurt am Main. In seinem Werk gehen der Geist der Aufklärung und die Kirchenmusik mit ihren geistlichen und liturgischen Motiven ein produktives Spannungsverhältnis ein. Telemann prägte zudem als Erster die Idee von öffentlicher Musik. Er musizierte mit Schülern, Kollegen und Freunden. In seiner Zeit als Musikdirektor entstand unter anderem eine Vielzahl von Kantaten für die beiden evangelischen Stadtkirchen, die Barfüßerkirche und St. Katharinen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Frankfurter Telemann-Gesellschaft statt.
Anmeldung erforderlich
Eintritt frei

Leitung:
Andrea Braunberger-Myers, Pfarrstelle für Stadtkirchenarbeit an der Alten Nikolaikirche / St. Paulsgemeinde
Dr. Margrit Frölich, Evangelische Akademie Frankfurt
Dr. Olaf Lewerenz, Pfarrstelle für Stadtkirchenarbeit an St. Katharinen
Dr. Ann Kersting-Meuleman, Spezialsammlung Musik und Theater, Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Prof. Dr. Daniela Philippi, Goethe-Universität Frankfurt und Vorsitzende der Frankfurter Telemann-Gesellschaft
 
Kooperation:
Frankfurter Telemann-Gesellschaft e.V.
Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Musikwissenschaft
Pfarrstelle für Stadtkirchenarbeit an der Alten Nikolaikirche / St. Paulsgemeinde
Pfarrstelle für Stadtkirchenarbeit an St. Katharinen
 
Förderung:
EKHN Stiftung
 
 
Evangelische Akademie Frankfurt

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungsort