Menü
Donnerstag
09
März

Short Cuts "Gnade" Auf eine Tasse Kaffee mit...

JULIUS ASAL

„Gnade“ gehört zu den Schlüsselworten evangelischen Glaubens. Doch was meint der altertümliche Begriff eigentlich? Wo erfahren Menschen heute Gnade oder Gnadenlosigkeit? Und welche biblischen Geschichten spielen dabei eine Rolle? 20 z. T. prominente Menschen antworten aus ganz verschiedenen Lebenssituationen auf diese Fragen. Die Kurzfilme werden von einem Filmteam des Evangelischen Medienhauses produziert. Dazu gibt es Begleitmaterial für Schulen und Gemeinden. Im Rahmen der Reformationsfeier in Frankfurt am 5. Juni werden die Short Cuts im neuen Haus der Akademie am Römerberg präsentiert.

 

Julius Asal (Pianist)

Julius Asal wurde 1997 als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Kurz nach der Jahrtausendwende begann er mit dem Klavierspiel zunächst improvisatorisch und erhielt fünf Jahre darauf den ersten Unterricht.
Im Alter von neun Jahren gewann er den Sonderpreis beim Mendelssohn-Wettbewerb für junge Streicher und Pianisten und machte daraufhin in der Wettbewerbsszene immer wieder auf sich aufmerksam. Stipendien erhielt Julius Asal von der Dr. Annemarie-Schlüter-Stiftung, der Sparkassen-Kulturstiftung, dem PE-Förderkreis für Studierende der Musik und dem Steinway-Haus Frankfurt. Nach vorangegangener Ausbildung bei Prof. Sybille Cada (2005-2007) und Wolfgang Hess (Dr. Hoch’s Konservatorium Frankfurt, 2007-2013) studierte er über drei Jahre lang in der Klavierklasse von Prof. Oliver Kern an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Diese zeichnete ihn innerhalb eines halben Jahres gleich dreifach in besonderer Weise aus: So erspielte sich der junge Pianist den Steinway Preis 2015 sowie die Nominierung für den Deutschen Hochschulwettbewerb 2016 und bekam zudem mit dem ARCON TRIO, den Förderpreis des Kammermusikwettbewerbs der Polytechnischen Gesellschaft zugesprochen. Ab Frühjahr 2017 setzt er seine pianistische Ausbildung an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Eldar Nebolsin fort.

> Link zum Film

Social Media Filmprojekt


Leitung: Dr. Thorsten Latzel

Assistenz: Natalie Marx

Produktion: Evangelisches Medienhaus

 

Förderer

EKHN Stiftung

EKHN - Reformationsdekade

Verein Andere Zeiten

Förderverein der Evangelischen Akademie

rpi - Religionspädagogisches Institut

Evangelisches Medienhaus

Evangelische Akademie Frankfurt